Das nächste SEO-Experiment – Was passiert, wenn man aufhört, SEO zu betreiben?

Nachdem unser erstes SEO-Experiment so erfolgreich funktioniert hat, möchte ich jetzt das nächste öffentliche SEO-Experiment starten.

Was passiert eigentlich, wenn ich aufhören zu optimieren? Bleibe ich auf meinem Ranking, falle ich wieder ab oder steige ich weiter (wenn das überhaupt geht, weil man ja vielleicht schon auf Platz 1 ist).

Bei unserem ersten SEO-Experiment (ich hoffe, Ihr habt es verfolgt) haben wir diesen Artikel geschrieben und versucht unter der Keyword-Kombination „natürlicher Linkaufbau“ unter die Top10 zu bekommen. Tatsächlich war es dann so, dass wir nach 77 Tagen den Artikel auf Platz 1 katapultiert hatten. Das könnt Ihr alles noch mal ausführlich bei uns im Blog nachlesen.

Jetzt möchte ich aber allen SEO-Interessierten und Unternehmensansprechpartnern mal zeigen, was passiert, wenn man nach so einem Erfolg aufhört, seine SEO-Arbeit weiter zu betreiben und die TOP-Rankings zu stabilisieren.

Soll heißen: Nach dem Erreichen der TOP-Positionen auf Google haben wir aufgehört, den Artikel weiter auf das Keyword „natürlicher Linkaufbau“ zu optimieren. Mittlerweile sind wir mit dem Artikel schon wieder auf Platz 2 abgerutscht (siehe Screenshot). Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis wir aus den Top10-Rankings wieder verschwinden. Ich vermute zwar, dass es mehrere Monate dauern wird, weil dafür haben wir den betreffenden Artikel damals schon extrem gestärkt, aber wir werden das verfolgen.

Berücksichtigen müssen wir allerdings an der Stelle, dass wir zwar nicht mehr auf den Artikel optimieren, aber schon noch auf die Webseite. Ihr versteht sicherlich, dass wir aufgrund dieses Experiments nicht unsere komplette Arbeit einstellen können. Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass natürlich auch dieser Link weiter ein wenig Linkjuice abbekommen wird, was natürlich den Prozess negativ beeinflusst. Es wird sicherlich länger dauern, als wenn wir mit der Optimierung für die ganze Seite aufhören würden.

Wir schauen auf das nächste SEO-Experiment

Warum machen wir das?

Wir wollen beweisen, dass SEO kontinuierliche Arbeit bedeutet. Wir erleben öfter bei unseren Kunden das Phänomen, dass bei Erreichen von Spitzen-Rankings sofort darüber nachgedacht wird, die SEO-Budgets zu kürzen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass wir oft auf taube Ohren stoßen, wenn wir genau davon abraten. Unsere Kunden denken dann natürlich, dass wir nur das Geld wollen und nicht an das Wohl des Kunden denken.

An der Stelle fällt mir ein tolles Zitat ein, was an dem Punkt wie die Faust auf’s Auge passt:

„SEO ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man auf, treibt man zurück!“

Wir werden Euch an der Stelle öfter mal ein UPDATE geben, wie unser Experiment sich entwickelt. Also, um mal die Sprecher in meinem favorisierten Radiosender nachzublabbern: STAY TUNED!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Newsletter abonnieren