Die Suchmaschinenoptimierung unserer eigenen Webseite – 2. UPDATE

Eigentlich wollte ich das nächste Update erst nach 6 Monaten schreiben, aber heute war ich mal wieder dabei, die Erfolge unserer firmeneigenen Suchmaschinenoptimierung zu checken und da hat mich mal die Muße geküsst…

Nebenbei habe ich heute auch ein wenig Zeit freischaufeln können, so dass es jetzt halt knapp 3 Wochen zu früh zu dem nächsten Update kommt. Da aber ja zwischendurch wieder immerhin 5 Monate vergangen sind und nebenbei ja auch wieder ein ganz wichtiges Google-Update (Penguin 2.0 / Mai 2013) in dieser Zeit eingespielt wurde, habe ich trotzdem einiges zu berichten…:

Bevor ich aber über die Maßnahmen berichte, die wir in der Zwischenzeit durchgeführt haben, möchte ich erst mal die nackten Zahlen präsentieren:

1. Der aktuelle OVI (Online Value Index) unserer Webseite – Stand: 01.09.2013

Der aktuelle OVI (Online Value Index) unserer Webseite - Stand 01.09.2013

 

 

 

 

 

Wie Ihr sehen könnt, geht die Kurve kontinuierlich nach oben. Wir hatten kurz vor dem Penguin 2.0-Update einen kleinen Ausreißer nach oben, der aber durch die Indexsäuberung wieder korrigiert wurde. Mehr dazu im weiteren Verlauf des Berichts. Wichtig ist aber, dass wir im Mittel einen ganz klaren Trend nach oben feststellen können.

Während unser OVI beim 1. Update im März noch bei 16,99 lag, ist er mittlerweile kontinuierlich auf 29,08 Punkte gewachsen.

2. Die Top 100-Rankings

Die TOP-100-Rankings

 

 

 

 

 

Bei den TOP 100-Rankings sieht es sogar noch besser aus. Während wir im März noch 586 Rankings unter den TOP 100 begrüßen dürfen, zählen wir mittlerweile die stolze Zahl von 1.705 Rankings und haben uns damit knapp verdreifacht!!!

Während sich der OVI in den letzten 5 Monaten ungefähr verdoppelt hat, konnten wir in Sachen Rankings deutlich größere Gewinne verzeichnen, was aber ebenfalls an der Indexsäuberung liegt. Die Indexsäuberung hat sehr viele Rankings eben „gesäubert“ und viele Webseiten konnten so auf bestimmten Keywords in die Top 100 nachrutschen. Davon haben wir natürlich bei einigen Keywords auch profitiert. Aber mehr dazu dann bei Punkt 4.

3. Die Verteilung der Keywords unter den TOP 100

Die Verteilung der Keywords unter den TOP 100

 

 

 

 

 

Hier kann man sehr gut sehen, dass wir knapp 40 weitere Keywords auf die erste Seite bei Google „gedrückt“ haben und diese Keywords also mittlerweile auch wirklich „Traffic“ abwerfen. Ein besonders interessante Entwicklung ist aber auch, dass wir auch die hinteren Google-Seiten wieder mit einer Menge an Potenzial (Keywords) gefüllt haben, was erst mal die Basis für eine positive Weiterentwicklung unserer Webseite ist. Ein Keyword muss nämlich erst mal überhaupt in den Index, um es nach vorne zu bringen. Hier gibt es eine schöne Metapher, die den Nagel auf den Kopf trifft: Stellt Euch einfach mal eine Welle im Meer vor, die auf dem Weg Richtung Ufer ist. Das Ufer ist die erste Seite bei Google… Es werden zwar am Ende nicht alle Rankings auf Seite 1 ankommen, aber je größer die Welle am Anfang, desto mehr Wasser (oder halt Rankings) kommt auch am Ufer an.

Genauso ist es auch bei den Rankings. Je mehr Rankings wir in den Index „zaubern“, desto mehr können auch auf der traffic-relevanten ersten Seite bei Google ankommen.

Trotzdem möchte ich an der Stelle aber noch mal erwähnen, dass nicht die Quantität der Rankings, sondern auch die Qualität der Rankings das wirklich entscheidende ist. Was bringt mir das schönste „Traffic-Keyword“, wenn es am Ende keinen Kunden abwirft. Deshalb achten wir bei unserer Optimierung auch extrem darauf, dass die richtigen Keywörter in den Index kommen.

Hier noch mal wie gewohnt die konkreten Ranking-Zahlen, damit Ihr die Entwicklung auf einen Blick seht:

(Google-Seite: Stand: 01.09.2013 / Stand: 24.03.2013 / Stand: 30.09.2012)

Seite 1:  136 Rankings (Stand 24.03.13: 96 Rankings/ Stand 30.09.2012: 4 Rankings)
Seite 2: 183 (110 / 16)
Seite 3: 155 (80 / 15)
Seite 4: 139 (69 / 13)
Seite 5: 149 (62 / 10)
Seite 6: 182 (34 / 3)
Seite 7: 225 (35 / 8)
Seite 8: 187 (23 / 3)
Seite 9: 190 (35 / 8)
Seite 10: 159 (42 / 4)

Gesamtzahl: 1.705 (586 / 84)

4. Die Indexsäuberung

Ich habe die Indexsäuberung jetzt schon ein paar Mal in diesem Artikel erwähnt. Aber was bedeutet das jetzt genau? Während bei der Einspielung des Penguin 2.0-Updates diverse Firmen an Rankings verloren bzw. gewonnen haben, hat Google die Gunst der Stunde genutzt und gleichzeitig auch mal den ganzen Index gesäubert. Viele Webseiten hatten auf dem gleichen Keyword mehrere Rankings zu verzeichnen, was eigentlich nur wenig Sinn macht. Google hat im Prinzip nichts anderes gemacht als, das beste Ranking zu behalten und alle anderen Einträge auf dem gleichen Keyword aus dem Index zu löschen. Aus diesem Grund haben sehr viele Firmen sehr große Einbußen beim OVI bzw. in den Rankings verzeichnen müssen, ohne aber wirklich an Traffic zu verlieren. An der Stelle darf man natürlich noch an der Aussagekraft der diversen SEO-Tools zweifeln, da der Traffic (bzw. die Conversion) ja am Ende das wirklich Wichtigste für den jeweiligen Webseitenbetreiber ist.

Auch wir haben den einen oder anderen Kunden, der laut SEO-Tools an Power verloren hat, bei dem wir aber keine Trafficeinbußen feststellen konnten. Im Gegenteil: Durch die dadurch entstandene Steigerung der Keywords im Index haben wir sogar eher an Traffic gewonnen.

Wer gerne mehr über das Thema „Indexsäuberung“ wissen möchte, kann sich mal diesen Artikel durchlesen, hier sind wir schon mal genauer darauf eingegangen.

Unsere Maßnahmen in den letzten 5 Monaten:

Aber was haben wir in den letzten 5 Monaten genau gemacht?

Beim letzten Mal haben wir Euch erzählt, dass wir vor allem regionale Suchanfragen im Bereich SEO abdecken wollten und gerade die für uns regionalen Orte bei uns in der Nähe haben wir seitdem besonders gepusht. Die meisten SEO-Kunden wollen doch auch persönlichen Kontakt zu Ihrer SEO-Agentur haben und deshalb kommen die meisten unserer Kunden auch tatsächlich aus unserer Region. Wichtige Keywörter sind hier für uns „SEO Wiesbaden„, „SEO Frankfurt“ und „SEO Mainz„. Aber auch kleinere Städte wie „SEO Hofheim„, „SEO Rüsselsheim“ und „SEO Bad Homburg“ haben uns schon den einen oder anderen Kunden beschert.

Wir haben also versucht, vor allem durch gezielten Linkaufbau, diese genannten Keyword-Kombinationen bei Google zu festigen und im Index immer weiter nach vorne zu bringen. Bei allen diesen Suchkombinationen sind wir mittlerweile unter den TOP 5, so dass wir hier wirklich mittlerweile eine Menge interessanter Anfragen bekommen.

Des Weiteren versuchen wir aber auch immer mehr die Plattform durch guten Content und breiten Linkaufbau zu stärken. Wir veröffentlichen mittlerweile mehrere Artikel im Monat, bei denen wir besonders auf Qualität der Inhalte achten. Es gibt ja viele SEO’s, die auf den qualitativen Linkaufbau schwören und auf den natürlichen Linkaufbau hinweisen.

Wir haben leider feststellen müssen, dass der wirklich natürliche Linkaufbau doch eher weniger passiert und wir doch besser nachhelfen sollten. Trotzdem ist es sicherlich der richtige Ansatz, hochwertige Artikel zu schreiben und diese im Netz verlinken zu lassen. Erstens bekommen wir die Verlinkungen einfacher und zweitens stellen wir fest, dass wir durch die Artikel eine Vielzahl hochwertiger „Long-Tail-Keywords“ dazu gewonnen haben. Auf diese Weise konzentriert man sich nicht nur auf die deutlichen Money-Keywords und umgeht somit auch einer Abstrafung durch Google. Durch geschickte Keyword-Platzierung innerhalb der Artikel und Weiterleitung des Linkjuice, können die wichtigen Keywords aber auch sehr gut indirekt gepusht werden. Das Ganze ist etwas mehr Aufwand, aber dafür auch deutlich risikoloser.

So… jetzt habe ich mal wieder ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Wenn Ihr weitere Fragen zu unserer Vorgehensweise habt, dann schickt uns doch einfach eine Mail oder ruft mal an.

Ich bin übrigens dieses Jahr auch auf der Dmexco in Köln (18./19.09.) als Besucher vorort und wenn Ihr Interesse habt etwas über Google und Suchmaschinenoptimierungsstrategien zu plaudern, können wir gerne eine Termin ausmachen. Meine Emailadresse bzw. Telefonnummer findet Ihr rechts auf der Webseite. Ich würde mich sehr freuen…

Ach so… das 1. Update unserer eigenen Suchmaschinenoptimierung könnt Ihr hier noch mal nachlesen… Nur damit Ihr die Erfolge auch richtig einschätzen könnt!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Newsletter abonnieren