Wie erstelle ich eine eigene Facebook-Fanpage?

Welche Vorteile habe ich durch eine Facebook-Fanpage?

Facebook-Fanpages sind nicht nur für große Unternehmen und bekannte Produkte interessant, sondern auch für das kleine regionale Unternehmen. Im Folgenden findet Ihr eine Anleitung, wie ihr Schritt für Schritt Eure eigene Facebook-Fanpage erstellen könnt.

Da eine Facebook-Fanpage völlig kostenlos ist und die Facebook Community täglich um eine Vielzahl von Nutzern wächst, eignet sie sich hervorragend dazu, die Reichweite und den Bekanntheitsgrad Eures Produktes und Unternehmens zu steigern. Ein klarer Vorteil der Facebook-Fanseite liegt darin, dass Ihr nicht Euer privates Profil fürs Marketing nutzen müsst. So bleibt Privates privat und Freunde und Familie werden nicht von Produktinformationen „genervt“. Auf der Facebook-Fanpage könnt Ihr Termine und Produkte ankündigen, zudem haben die Kunden hier die Möglichkeit für Rückmeldungen. Alles was Ihr braucht, ist ein Facebook-Account, und schon kann´s los gehen.

Schritt für Schritt zur Facebook-Fanpage

1.Registrieren bei Facebook
Du bist noch nicht bei Facebook registriert? Dann melde Dich hier an! Hier kannst Du zunächst Dein privates Profil anlegen und die Einstellungen für Deine Privatsphäre (unter dem Feld „Konto“) bearbeiten.

2. Anlegen der Facebook-Fanpage
Nach dem Einloggen rufe nun den Link http://www.facebook.com/pages/create.php zum Erstellen der Facebook-Fanpage auf. Als nächstes kategorisiere die Art der Fanpage (für Blogger bietet sich beispielsweise die Kategorie „Marke, Produkt oder Organisation“ mit der Unterkategorie „Webseite“ an) und lege einen Namen für die Seite fest. Das kann Dein eigener Name, der Name Deiner Marke oder Deines Blogs sein.

! Dringend beachten!: Markiere das Feld „Seite jetzt noch nicht öffentlich sichtbar machen“, sonst ist die unfertige Seite für Besucher sichtbar.

3. Bearbeiten der Inhalte
Das Einstellen eines Bildes ist freiwillig, jedoch empfehlenswert! Ein Logo, der Markenname oder ein Foto von Dir mit hohem Wiedererkennungswert eignen sich optimal. Zudem ist es sinnvoll, ein aussagekräftiges Titelbild einzubauen. Bitte vergesst nicht, dass Ihr auch auf einer Facebook-Page mittlerweile die Pflicht habt, ein ordnungsgemäßes Impressum anzulegen.

ACHTUNG: Des Weiteren gibt es einiges aus SEO-Gründen beim Anlegen der Fanpage zu berücksichtigen. Wie man seine Facebook-Fanseite optimal für SEO einrichtet, findet Ihr in diesem Artikel.

4.Fanpage veröffentlichen
Damit die ersten Fans etwas zu sehen haben, solltest Du interessante Links, Fotos oder Videos auf Deine Seite stellen. Dann einfach auf folgenden Link im Kopfbereich klicken.

5. Passender Link-Name für die Fanpage
Übrigens kannst Du auch eine Wunsch-URL (sofern noch nicht belegt) für Dich auswählen. Das solltest Du auf jeden Fall allein aus SEO-Gründen machen.
Achtung: Die Entscheidung sorgsam überdenken. Ist der Name einmal gewählt, kannst Du ihn nicht mehr ändern! Der Vorteil zu der sonst kryptischen URL-Darstellung ist offensichtlich: Potenzielle Fans werden die Seite eher über den von Dir festgelegten Namen bei Facebook suchen. Ob dieser noch frei ist, kannst Du unter dem Link http://www.facebook.com/username/ checken.

Ab jetzt kannst du auf Deiner Facebook Fanpage aktiv werden! Über die Statuszeile solltest Du regelmäßig Neuigkeiten und Informationen veröffentlichen. Diese erscheinen im Profil der Fans und erregen somit Aufmerksamkeit. Aber damit sollte sich jeder Social Media Experte von Euch, ja schon einigermaßen mit auskennen.

Falls Ihr Fragen habt, könnt Ihr mich ja einfach mal über meine Kontaktdaten auf der rechten Seite anschreiben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Newsletter abonnieren