Brauche ich überhaupt SEO?

 

Ja!
Wer eine neue Website online stellt, will schließlich gefunden werden. Die Hoffnung, dass Nutzer eine nicht durch SEO optimierte Website irgendwie schon finden werden, ist illusorisch, weil die überwiegende Zahl der Besucher über die Suchmaschinen auf die Seite kommt. Inzwischen sind Milliarden Websites online und täglich kommen neue hinzu. Es ist so, als würde man eine Stecknadel in den berüchtigten Heuhaufen werfen, wobei die Website die Stecknadel und das Web der Heuhaufen ist. Die Suchmaschinen werten die Seiten aus und ranken sie anhand ihrer Ranking-Kriterien in ihrem Index. Davon hängt die Position auf den Suchergebnisseiten ab. Da die ersten zehn Ergebnisse in den Suchlisten entscheidend sind, ist es das erklärte Ziel aller SEO-Maßnahmen die Website zu thematisch passenden Suchbegriffen auf die vorderen Positionen in den Suchergebnissen zu bringen. Seiten, die weiter hinten landen, werden viel seltener angeklickt. Bereits ab der elften Position auf der zweiten Suchergebnisseite nimmt die Klickhäufigkeit rapide ab. Insofern ist es wirklich von Belang, jeweils auf die ersten Ergebnisseiten zu kommen. Das lässt sich in den meisten Themengebieten nur durch systematisches SEO realisieren. Außerdem bleibt eine einmal erklommene Position nicht bis in alle Ewigkeit erhalten. Wer eine gute Position behalten will, kommt um regelmäßige, die neuesten Ranking-Kriterien berücksichtigende SEO-Maßnahmen nicht herum.

Frei nach dem Motto:
SEO ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man auf, treibt man zurück!

zurück zu den SEO-FAQ’s