Ist es sinnvoll für eine deutsche Webseite englische Backlinks zu kaufen?

 

Auch wenn es sich um eine deutsche Webseite handelt, kann der Kauf englischer Backlinks in gewissem Umfang durchaus hilfreich sein. Vom massenhaften Kauf raten wir allerdings ab. Die Übergewichtung englischer Backlinks auf einer deutschsprachigen Website macht aus SEO-Sicht absolut keinen Sinn, denn du willst ja beispielsweise auf Google.de ein gutes Ranking erzielen und nicht auf Google.com. Wenn du jedoch englische Backlinks für Keywords nutzt, die im Deutschen und Englischen identisch sind, kann sich das auch auf das Ranking in Google.de positiv auswirken.
Über die Qualität der Backlinks entscheidet generell der PageRank der verlinkenden Website – in welcher Sprache sie auch immer verfasst ist. Aufgrund der großen Verbreitung der englischen Sprache verzeichnen englischsprachige Websites generell höhere Zugriffszahlen als deutsche Webseiten, was für das Google-Ranking allerdings nicht entscheidend ist. Das Einzige was wirklich zählt ist die Frage nach dem PageRank der Seite, von der ein Backlink stammt. Eines ist sicher: Ist er hoch, profitiert selbstverständlich auch die anderssprachige deutsche Website durch Vererbung.
Weniger sicher hingegen ist die Frage, ob Themenrelevanz sprachübergreifend immer hundertprozentig erkannt wird. Das erscheint umso unwahrscheinlicher je geringer die gemeinsame Schnittmenge bei Fachausdrücken und Keywords zu einem Thema ist. Auf die Erkennung von Themenrelevanz englischer Backlinks solltest du dich daher nur bedingt verlassen.

zurück zu den SEO-FAQ’s