Sind für SEO lange Texte sinnvoll?

 

Es kommt immer darauf an, was man unter lang versteht. Texte mit mehr als 1000 Wörtern sind aus SEO-Sicht definitiv zu lang, denn Sie werden ohnehin kaum gelesen. Es geht daher um das Optimum der Textlänge. Diese liegt bei rund 500 Wörtern. Doch pauschal lässt sich die Frage nicht beantworten, weil auch die Keyworddichte eine Rolle spielt. Zwar hat diese zuletzt an durch die neue Formel WDF*IDF an Bedeutung verloren, stellt aber immer noch einen Gradmesser für das Finden der optimalen Textlänge dar.
Bei der von vielen SEO-Spezialisten empfohlenen Keyworddichte von drei Prozent erscheint ein Keyword rund zwei bis vier Mal in 100 Wörtern. Texte von dieser Länge sind allerdings zu kurz, um als inhaltlich relevant zu gelten.
Die Faustformel lautet daher: SEO Texte sollten mindestens 300 Wörter lang sein, um als relevant eingestuft zu werden. Davon abgesehen kommt es natürlich auf den Inhalt an, der durch Absätze zu strukturieren ist. Zwischenüberschriften leisten hier gute Dienste, da sich diese zudem durch Fettschrift hervorheben lassen – eine besonders gute Stelle im Text, um ein Keyword unterzubringen. Übrigens wird es durch WDF*IDF immer wichtiger neben den Keywords auch semantisch verwandte Begriffe unterzubringen. Das wird von Google immer stärker honoriert, weil es die thematische Relevanz des Textes unterstreicht.

zurück zu den SEO-FAQ’s