Sollte ich einem Linktausch zustimmen?

 

Ein Linktausch ist eine beliebte Methode, um möglichst schnell viele Backlinks zu generieren, die für SEO so wichtig sind. Dabei baut ein anderer Webmaster den Link deiner Seite auf seiner Website ein und im Gegenzug tust du dasselbe mit dem Link deines Tauschpartners auf deiner Website. Es sollte eigentlich klar sein, dass ein Linktausch immer ein gewisses Risiko birgt. Meistens entstehen solche Kontakte über irgendwelche SEO-Foren. Es sind auch viele Spammer dabei.
Was für die Qualität des Backlinks zählt, ist natürlich immer das themenrelevante Umfeld. Wenn du beispielsweise einen Blog für Finanzberatung betreibst, könnte ein Backlink von einer Casino-Seite fatal sein. Andererseits wird dir ein Link von einer Seite, mit Gesundheitsthemen nicht viel Nutzen bringen. Es kommt also immer auf das Umfeld an.
Eine Checkliste hilft bei der Entscheidung, ob ein Linktausch infrage kommt. Folgende Fragen solltest du stellen:

Ist die Seite des Linktauschpartners überhaupt indiziert?
Ist die Seite themenrelevant?
Wie ist es um die Qualität bestellt?

Erfahrene Webmaster stellen weitergehende Fragen. Dazu gehört die Position des Backlinks im Text, der Linktext selbst und die Langfristigkeit der Verlinkung. Wenn du dein Wunschkeyword verlinken kannst, ist das natürlich ein gutes Zeichen. Weitere Kriterien sind, ob die Seite in den Social Media vertreten ist, ob sie lokal gehostet wird und last, but not least einen akzeptablen PageRank besitzt.
Wenn die vorgenannten Fragen positiv beantwortet werden können, spricht nichts dagegen einem Linktausch zuzustimmen. Die Zeit, die du in die Wahl deines Linkpartners aufwendest, ist das beste Investment in das SEO deiner Seite.

zurück zu den SEO-FAQ’s