Was ist ein Nofollow-Backlink?

 

Ein Nofollow-Backlink ist ein Backlink, der nicht bei der Berechnung der Linkpopularität einer Seite berücksichtigt wird. Das ist eine Anti-Spam-Maßnahme, mit der Seitenbetreiber verhindern, dass sinnfreie Links nur der Linkpopularität wegen gesetzt werden. Früher war es eine verbreitete Unsitte in populären Foren und Blogs Kommentare nur deshalb abzugeben, um darin einen Backlink unterzubringen.
Dadurch versuchten die Kommentarverfasser, von der Linkpopularität der Seite zu profitieren. Das führte zu unzähligen sinnlosen Kommentaren mit wenig Nutzen für Forumsteilnehmer beziehungsweise für Leser von Blogs. „Nofollow“ bedeutet „nicht folgen“ und signalisiert dem Crawler der Suchmaschine den damit gekennzeichneten Link zu ignorieren. Ein Nofollow-Backlink stellt sich im HTML-Quellcode folgendermaßen dar:

href=“http://testseite.de/“ rel=“nofollow“ Nofollowbeispiel

Das Nofollow-Attribut gilt in diesem Beispiel nur für den Link auf “testseite.de”.

Will der Webmaster, dass alle ausgehenden Links einer Webseite von den Suchmaschinen unberücksichtigt bleiben, so kann er „Robots“ in den Meta-Tags ergänzen:

meta name=“robots“ content=“nofollow“

Das Ranking der Zielseiten wird dadurch nicht verbessert und der PageRank nicht vererbt. Sinnvoll sind Nofollow-Attribute zur Spamprävention in Blogs, Foren und Gästebüchern.
Um zu verhindern, dass PageRank „abfließt“, kann man das Attribut bei Servicelinks zu Countern und Formularen sowie zu Download-Seiten setzen. Vom übermäßigen Gebrauch von Nofollow-Links ist allerdings abzuraten, weil sich das negativ auf das eigene Ranking auswirken kann.

zurück zu den SEO-FAQ’s