Was sind SERPs?

 

SERP ist die Abkürzung von „Search Engine Results Page“, was auf Deutsch „Suchmaschinenergebnisseite“ bedeutet. Das „s“ am Ende von SERPs ist das Pluralkennzeichen steht also für die Mehrzahl.
Diese SERPs liefern eine übersichtliche Auflistung der Ergebnisse einer beliebigen Suchanfrage. Um eine Suche zu starten, gibt der Nutzer einen oder mehrere Suchbegriffe oder auch einen ganzen Satz in das Suchfeld ein, klickt auf den „Suche“-Button und erhält nach einer Sekunde die Ergebnisse auf den SERPs angezeigt. Bei mehr als zehn Ergebnissen – was aufgrund der gigantischen Anzahl an Webdokumenten die Regel ist – kann der Nutzer weitere Ergebnisse in 10er-Schritten abrufen. Die Reihenfolge, in der die Suchergebnisse gelistet werden, hängt von der suchmaschineninternen Indexierung ab, deren Regeln der Suchmaschinenbetreiber definiert.
Bei der mit Abstand größten Suchmaschine Google liegen die Prioritäten auf Relevanz, Inhalt und Wichtigkeit. Der dahinter stehende ausgeklügelte Algorithmus kann sich ständig ändern, wodurch sich regelmäßige Änderungen in der Reihenfolge angezeigter Ergebnisse zu einem bestimmten Suchwort ergeben. Jedes angezeigte Suchergebnis enthält einen Titel, die URL sowie eine ein bis zwei Zeilen lange Kurzbeschreibung des gelisteten Webdokuments.
Der Titel eines jeden Suchergebnisses ist aktivierbar. Klickt ein Nutzer darauf, leitet ihn die Suchmaschine zum betreffenden Dokument, das ihm je nach Voreinstellung im aktuellen oder in einem neuen Fenster seines Webbrowsers angezeigt wird.

zurück zu den SEO-FAQ’s