Welches ist das beste WordPress-Plugin für SEO?

 

Als führendes CMS bietet WordPress eigentlich alles, was sich professionelle Websitebetreiber wünschen. Das Open Source CMS ist schnell installiert, bietet eine immense Vielfalt an Themes und lässt sich durch unzählige Plugins bei Bedarf erweitern.
Die einzige Schwäche von WordPress war bislang die unzureichende SEO-Unterstützung. Doch dafür gibt es nun neben dem verbreiteten wpSEO von Sergej Müller mit dem WordPress SEO Plugin von Yoast eine neue leistungsstarke Plugin-Lösung. Das nutzerfreundliche Plugin von Yoast unterstützt den Websitebetreiber bei fast allen OnPage-Aktivitäten.
Insbesondere Änderungen bei Titles und Meta Descriptions, bei denen sich WordPress früher besonders schwer tat, werden nun ohne Einschränkungen unterstützt. Tracking Codes für Google Analytics lassen sich ebenso direkt eingeben wie die Webmaster Tools Verifizierung.
Weitere Highlights in Sachen SEO-Unterstützung für WordPress sind die Erzeugung von Breadcrumbs sowie eine Vorschau von Snippets. Sie zeigen, wie sie später auf den Suchergebnisseiten erscheinen werden. Überdies können mit dem Yoast-Plugin Social Media Daten von Facebook, Twitter & Co. im Header der Website hinterlegt werden.
Wer will, kann sogar die Hinweise auf WordPress automatisch aus dem Quellcode der Seite entfernen lassen. Als Ergänzung zum WordPress Plugin bietet Yoast weitere spezielle Plug-ins für Video-SEO, Local SEO und News-SEO. Zurzeit ist das SEO-Plugin von Yoast bei WordPress-Anwendern mit fast acht Millionen Downloads der Renner.

zurück zu den SEO-FAQ’s