Wie viele und welche Links nützen einer Webseite am meisten?

 

Dies ist wohl eine der meistgestellten Fragen überhaupt. Um es vorwegzunehmen: Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht Qualität vor Quantität. Es kommt also nicht auf die absolute Zahl der Links an, sondern auf deren Qualität.
Sicher ist, dass hochwertige Backlinks der Webseite am meisten nützen. Hier gilt tatsächlich der Grundsatz, dass weniger mehr sein kann. Um herauszufinden, welche Backlinks dir am meisten bringen könnten, kann eine Analyse der Website eines direkten Wettbewerbers, mit dem du um eine gute Position konkurrierst, hilfreich sein. Du kannst einen Backlink-Checker einsetzen und untersuchen, von woher die Links deines Konkurrenten stammen, wie alt sie sind und vor allem welchen PageRank die verlinkenden Webseiten haben.
Dadurch bekommst du ein Gefühl für den Linkaufbau, denn dieser will sorgfältig geplant sein und sollte, wie du wahrscheinlich längst weißt, natürlich wirken. Das heißt, dass der Linkzuwachs nicht in Schüben erfolgen soll, aber auch nicht absolut gleichmäßig, sondern so wie es eigentlich sein sollte.
Beispielsweise kommen in der einen Woche fünf Links und in der anderen Woche sieben oder zehn Backlinks hinzu. Auch wenn die Backlinks für das Ranking deiner Webseite die größte Bedeutung haben – vergiss nicht deine Seite auch intern sinnvoll zu verlinken und baue auch externe Links zu Seiten ein, die für den Leser thematisch weiterführende Informationen bereithalten.

zurück zu den SEO-FAQ’s