Bookmarks

Bookmarks (oder besser bekannt unter Social Bookmarks) sind zu verstehen als Internet-Lesezeichen. Diese Lesezeichen können einerseits im Browser direkt oder falls sie überall im Internet abrufbar sein sollen, auch bei einer Social Bookmarking-Plattform hinterlegt werden.

Nutzt man für seine Bookmarks eine dieser Internetplattformen hat der User den Vorteil, dass er sich auch Anregungen von den Bookmarks der anderen User holen kann, gleichzeitig seine Bookmarks auch Anregungen für die anderen User sind.

Die bekanntesten Plattformen sind hier wohl Delicious, Digg, folkd und StumbleUpon. Unter den rein deutschsprachigen Social Bookmark-Plattformen kennen die meisten wahrscheinlich LinkArena, Oneview oder Mister Wong. Auf diesen Plattformen können die User interagieren, ihr eigenes Lesezeichen-Profil jederzeit bearbeiten und bestimmten Kategorien und Schlagwörtern (Tags) zuordnen.

Suchmaschinenoptimierung

Social Bookmarks nehmen auch eine wichtige aber auch diskussionswürdige Rolle ein im Gebiet der Suchmaschinenoptimierung.

Auf der einen Seite ist jedes Bookmark mit einem Backlink auf die eigene Plattform zu bewerten. Öfter hat sich aber herausgestellt, dass diese Bookmarking-Plattformen genutzt werden, um tonnenweise und unnatürliche Mengen an Backlinks zu produzieren. In diesem Fall kann das zum Boomerang werden und zu einer Google Penalty führen.

Die Bookmarking-Plattformen versuchen sich zwar vor diesen Spammern zu schützen, indem die Links mit dem NoFollow-Attribut belegt werden, aber in einem natürlichen Linkaufbau gehören halt auch NoFollow-Links mit dazu. Trotzdem sollte man darauf achten, dass es hier keinen Spamcharacter gibt, wenn man seine Webseite nicht unnötig bei Google in Verruf bringen will.