Cookies

Ein Cookie (engl. für „Keks“) ist eine kleine Textdatei, die von besuchten Websites im Webbrowser abgelegt wird. Es ermöglicht die Kommunikation zwischen der Website und dem Computer, welche automatisiert und im Hintergrund abläuft. Cookies werden gesetzt, um den Besucher wiederzuerkennen, Logins zu ermöglichen, Einstellungen auf der Seite zu speichern oder bei Onlineshops den Warenkorb zu sichern. Cookies verbinden somit den Anwender und die Website. Sie können jedoch auch zur Sammlung von Informationen über das Surfverhalten des einzelnen Nutzers dienen, um beispielsweise personalisierte Werbung zu schalten. Für die Nutzung der meisten Websites sind Cookies nicht nötig. Stattdessen protokollieren sie meist nur das Anwenderverhalten. Dabei sind sie aber keine Schadprogramme, für den Nutzer jederzeit einsehbar und auch im Browser zu löschen. Geschieht keine manuelle Löschung, greift das Verfallsdatum, das jedes Cookie besitzt. Dieses kann zwischen Tagen oder Wochen und mehreren Jahrzehnten variieren.